Direkt zum Inhalt

Nächster Geschäftstag Versand für Sets von drei Artikeln im Farbnatürlichen Holz!

Five key components of a home Montessori complex

Fünf Schlüsselkomponenten eines Home Montessori -Komplexes

Ein Montessori -Spielzimmer soll einfach, leicht und sauber sein. Es sollte ein Ort sein, an dem sich Ihr Kind das Spiel konzentrieren kann, während Sie an Projekten oder anderen Aufgaben arbeiten. Sie möchten Freiheit und Aufmerksamkeit fördern, indem Sie die Arten von Spielzeug und Aktivitäten in Ihrem vorbereiteten Spielraum einschränken, damit Ihr Kind selbst lernen kann, indem Sie etwas selbst tun (was für ihre Lernfähigkeiten viel besser ist als nur ein Videospiel). Ihr Zimmer sollte auch unüberordnet sein, so dass es die Ordnung über das Chaos fördert und Ihrem Kleinen ein erfreuliches Beispiel gibt, das Sie folgen können.

Montessori -Ansatz 

Das Leben ist voller Vorfreude. Im Montessori -Ansatz bringen Sie Ihrem Kind bei, auf das zu warten, was es will und braucht, anstatt es nur zu greifen, wenn Sie können. Diese Art von Geduld verbessert die Fähigkeit, Selbstkontrolle zu entwickeln und im Alltag bessere Noten zu erhalten.

Während die Idee von Montessori -Spielräumen einfach und einfach ist, kann es einige Zeit in Anspruch nehmen, alles einzurichten. Hier sind unsere 5 Schlüsselkomponenten, die in Ihrem Zuhause einen herausragenden Montessori -Komplex erstellen.

Einfachheit ist der Schlüssel

Ein Montessori -Spielzimmer sollte so einfach und ästhetisch sein, wie es mit einer bestimmten Menge an unterschiedlichen Spielzeugen und Aktivitäten sein könnte. Es ist wichtig, dass der Raum nicht zu überfüllt ist, damit sich das Kind auf die vorliegende Aktivität konzentrieren kann. Es sollte viel offene Raum für das Kind geben, um sich zu bewegen.

Jedes Spielzeug und jede Aktivität in einem Montessori -Spielraum sollte entwicklungsgenehmig sein. Es sollte eine Vielzahl von Materialien geben, mit denen das Kind unterschiedliche Interessen und Fähigkeiten erkunden kann. Das Spielzeug sollte interessant und engagiert sein, also wird das Kind mit ihnen spielen wollen.

Da ein Montessori -Spielzimmer ein Ort ist, an dem Kinder lernen, erforschen und spielen können, wenn Sie den Raum Ihres Kindes entwerfen, stellen Sie sicher, dass es mit den von Ihnen kennenden Materialien bestückt ist, um Ihr Kind intellektuell, körperlich und kreativ zu engagieren.

Die Montessori-Umgebung ist richtig zubereitet und gut organisiert und ist der Raum eines Kindes für Entdeckung, Neugier und Lernen. Ein Montessori -Spielzimmer ist ein glücklicher Ort, an dem Kinder jeden Alters, von Kleinkindern bis hin zu Kinder im Vorschulalter, ohne Sorgen mit der Welt um sie herum sicher experimentieren können.

Der Montessori -Ansatz berücksichtigt die Bedürfnisse, Wünsche und Interessen der Kinder bei der Gestaltung von Bildungsumgebungen. Kinder lieben es zu spielen und zu erkunden, weil sie sich gut fühlen. Spielzeug und Materialien stimulieren ihre sensorische Wahrnehmung und helfen bei der Vorbereitung auf später im Leben, indem sie ihre motorischen Fähigkeiten, Koordination, Vorstellungskraft und Kreativität entwickeln.

Ermutigen, unabhängig zu sein

Als Eltern möchten Sie, dass Ihr Kleinkind unabhängig ist. Aber wie helfen Sie ihnen, ihr Selbstvertrauen zu entwickeln? Es geht nur um die Umwelt. In einem Montessori -Raum sollte alles gut auf die Visionsebene des Kindes platziert werden, wo Dinge und Spielzeug ohne Unterstützung eines Erwachsenen leicht erreichbar sind.

Ein Montessori -Raum ist eine großartige Gelegenheit für Ihre Kinder, Unabhängigkeit zu entwickeln, ihre Umgebung zu verstehen und die Objekte um sie herum zu lernen. Auf diese Weise können sie unabhängiger, organisierter und autarker werden.

Wichtigkeit eines offenen Raums

In einem Montessori -Raum möchten Sie immer einen offenen Raum reservieren. Dies gibt Kindern die Möglichkeit, ihre Umgebung zu erkunden und ihre Kreativität zu nutzen. Es hilft ihnen auch, ihre Unabhängigkeit sowie Entscheidungsfähigkeiten zu entwickeln, wohin sie gehen sollen oder wie sie sich in einer offenen Umgebung verhalten können.

Neugier und Erkundung fördern

Als Elternteil möchten Sie Ihrem Kind wahrscheinlich jedes Spielzeug geben, das es sich wünschen könnte. Immerhin machen Spielzeug Spaß, oder? Leider ist dies nicht immer die beste Idee. In einem Montessori -Raum möchten Sie Spielzeug verwenden, die das Engagement für Unterhaltung fördern. Dies bedeutet, dass ein Spielzeug interessant und herausfordernd genug sein sollte, um die Aufmerksamkeit eines Kindes auf sich zu ziehen, aber nicht so anregend, dass es überreden wird.

Es gibt viele tolle Spielzeuge, die zu dieser Beschreibung passen, wie Rätsel, Blöcke und Puppen. Diese Spielzeuge können Children helfen, Problemlösungsfähigkeiten zu erlernen, ihre Kreativität zu entwickeln und soziale Interaktion zu üben.

Wenn Sie also nach neuen Spielzeugen suchen, die Sie zum Montessori -Zimmer Ihres Kindes hinzufügen können, wählen Sie unbedingt diejenigen, die das Engagement fördern und nicht unterhaltsam. Ihr Kind wird es Ihnen dafür danken!

Ordnung und Routine

Das Schaffung eines Ordnungs und Vertrautheit kann dazu beitragen, den Spielraum zu einem positiveren und unterhaltsameren Ort für Kinder zu machen. Eine genau definierte Routine wie das Erstellen von bestimmten Regalen oder Behältern für verschiedene Spielzeugearten vermittelt ein Gefühl der Kontrolle für Kinder und verhindert, dass sie von der Fülle der ihrer Verfügung stehenden Entscheidungen überwältigt werden. Dies ist besonders wichtig für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, da sie ihre Aktivitäten im Spielzimmer nach ihren eigenen Bedürfnissen organisieren können.

Der beste Weg, um ein Kind dazu zu bringen, sein Spielzeug aufzuräumen und in seinem Raum für Spiele zu bestellen, besteht darin, eine Routine einzuführen. Bringen Sie Kindern bei, wo sie jedes Element jedes Mal einsetzen sollten, wenn es verwendet wird. Wenn sie zum Beispiel jeden Abend vor dem Schlafengehen ein neues Buch auf dem Bett öffnen, behalten Sie alle Bücher im Regal neben ihrem Bett. Kinder können in jungen Jahren den eigenen organisierten Raum vorgestellt werden, indem er sie in jungen Jahren unterrichtet, dass alles einen Platz hat. Verwenden Sie Behälter, Körbe und Regale, um Spielzeug ordentlich und außer Sichtweite zu halten, und Kinder werden lernen, stolz auf ihre Sachen zu sein.

Als Erwachsener mag es für Ihre Kinder logisch erscheinen zu verstehen, dass bestimmte Gegenstände an bestimmten Orten gehören, aber es ist ein Konzept, das für kleine Kinder schwer zu verstehen ist. Je mehr Struktur Sie in die Umgebung eines Kindes bringen, desto wahrscheinlicher fühlen sie sich wohl und entspannt. Diese Einstellung, wie es erwartet werden mag, wird Ihren Kleinen gegenüber den Dingen, an denen sie Interesse haben, ausdrücken.

Zusammenfassen

Kinder brauchen viel Platz, um sich zu bewegen und zu erkunden. Indem Sie einen bestimmten Arbeitsbereich für ihn oder sie erstellen, können Sie die Zeit und den Raum bieten, das Ihr Kind zum Gedeihen benötigt.

Richten Sie einen Arbeitsbereich für Ihr Kind in seinem Zimmer ein und machen Sie es so bequem wie möglich. Sie können mit einem Bücherregal oder einem Schreibtisch beginnen, abhängig von der Größe ihres Zimmers, und ihnen eine saubere Oberfläche zur Verfügung stellen, um zu schreiben oder kreativ zu werden, wenn sie es verwenden müssen.

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, einen eigenen Platz mit Platz für Schularbeiten oder einen Bereich zu haben, in dem es abhängen kann. Ein ausgewiesener Arbeitsbereich hilft Ihrem Kind, sich unabhängig und kostenlos zu fühlen.

Stuhl mit einem Fußschemel- Wo sie ruhig arbeiten können, ohne Ablenkungen vom Fernseher oder Musik. Von dort aus können Sie sie ermutigen, ihren aktuellen Laptop -Computer an den Schreibtischbereich zu setzen, damit er in der folgenden Nacht für Hausaufgaben bereit ist.

Bestimmen Sie einen Raum für Ihr Kind im Montessori -Ansatz, wo es frei sein kann, sich zu bewegen und zu erkunden, während es ihre Arbeit erledigt. Wählen Sie einen Bereich Ihres Hauses mit ausreichender Höhe und Licht und halten Sie sich von Spielzeug, weggeworfenen Kleidung, Essen, schmutziger Wäsche und anderen Gegenständen frei. Versuchen Sie, verschiedene Materialien zu verwenden, um den Arbeitsbereich Ihres Kindes einzurichten. Zum Beispiel: Wenn Sie den Tisch mit natürlichen Materialien wie Zedernbrettern auskleiden, werden das Potenzial für chemisches Wachstum verringert, das die Entwicklung von Augen schädigen könnte.

 

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

ANMELDEN

Abonnieren Sie, um Sonderangebote, kostenlose Werbegeschenke und einmalige Angebote zu erhalten.

Altersüberprüfung

Wenn Sie auf Enter klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Einkaufswagen